Zwangsversteigerungstermine

Sie sind hier:

0011 K 0018/ 2019(letzte Aktualisierung: 04-05-2021 12:10)
Art der Versteigerung:Versteigerung im Wege der Zwangsvollstreckung
Grundbuch:Möllbergen Blatt 32
Objekt/Lage:Garage, Ein- bzw. Zweifamilienhaus: Möllberger Heide 105, 32457 Porta Westfalica, Möllbergen
Beschreibung:Lt. Gutachten ist das 2355 m² große Grundstück bebaut mit einem Ein- bzw. Zweifamilienhaus (zur überwiegenden Eigennutzung im Außenbereich gem. § 35 BauGB und nicht als Renditeobjekt!) mit Anbau, tlw. unterkellert, 1-geschoss., ausgebautes DG, errichtet 1923 als Schule, anschließend Gastwirtschaft - aktuell wird kein Gewerbe mehr betrieben, Baugenehmigung zur Umnutzung von der ehem. Gastronomie zu Wohnzwecken ist erloschen - ein nachträglicher Bauantrag auf Nutzungsänderung wird als genehmigungsfähig bewertet, lt. Eigentümer bestehen 3 Mietverträge, Wohnflächen: EG ca. 200 m² und DG ca. 105 m², Massivbauweise, Sattel-/Walmdach mit Tonziegeleindeckung beim Haupthaus, Flachdach mit Dachpappe beim Anbau, Kunststoff-/ Holzfenster überwiegend mit Isolierverglasung, tlw. Sprossen, tlw. Kunststoffrolläden, Elektroinstallation technisch überaltert, defekte Ölzentralheizung, 2 Dachgauben, Dacherker, Kelleraußentreppe.
Es bestehen diverse Baumängel/Bauschäden. Der bauliche Zustand ist allenfalls als ausreichend zu bezeichnen. Es besteht ein erheblicher Unterhaltungsstau und Renovierungsbedarf.
Das Objekt war zur Zeit der Bewertung tlw. vermietet, es konnte lediglich eine Teilinnenbesichtigung erfolgen.
Auf dem Grundstück befinden sich ferner eine massive Garage mit Satteldach sowie 2 kleine Blechgaragen.
Die Außenanlagen machen einen vernachlässigten Eindruck.
Lt. Mitteilung des Eigentümers vom 23.12.2020 ist in das Objekt eingebrochen worden. Die Polizei stellte zudem vor Ort nicht professionelle Marihuana-Anpflanzungen fest. Weitere Informationen wurden dem Gericht aus Datenschutzgründen nicht mitgeteilt.

Achtung:
Aufgrund des zu erwartenden großen Bieter/innen-Interesses und aufgrund der geltenden Corona-Abstandsregelungen findet der Termin in der großflächigen und gut durchlüfteten Parkgarage des Justizzentrums Minden statt.
Einlassbeginn ist am Samstag, 26. Juni 2021 um 8:30 Uhr. Eingelassen werden lediglich Beteiligte des Verfahrens und Bieter/innen mit nachgewiesener Sicherheitsleistung und mit zulässiger Corona-Schutzmaske.
Verkehrswert in €:58.000,- EUR
Termin:Samstag, 26. Juni 2021, 09:00 Uhr
Ort der Versteigerung:Parkgarage des Justizzentrums Minden, Königswall 8, Minden 000
Gericht:Internetseite des Gerichtes
GeoServer:Karten, Luftbilder
GoogleMaps:Karten, Luftbilder

Gutachten: Gutachten2.pdf PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster 284.77 kB
amtliche Bekanntmachungamtliche_Bekanntmachung.pdf PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster 114.75 kB
Exposee: Merkblatt_fuer_Bietinteressenten.pdf PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster 34.85 kB
Foto: Fotos1.pdf PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster 1363.55 kB
Foto: Fotos2.pdf PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster 2172.24 kB
Gutachten: Gutachten.pdf PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster 869.73 kB

Weitere Infos